ÜBER COOLOO

Shaping a better world by

acting circular.

ÜBER COOLOO

Shaping a better world by acting circular.

COOLOO

Die Vision von Cooloo ist, dass Kunst, Design und industrielle Lösungen in einer nachhaltigen und Kreislaufwirtschaft geschaffen werden können. Aus diesem Grund entwickeln wir Lösungen mit einem hohen Maß an Flexibilität in der Anwendung, Formgebung und Verwertung lokaler Abfallstoffe.

Wir halten es einfach, kosten- und materialeffizient. 

Unsere Mission ist es, ästhetische und ökologische Beschichtungslösungen zu entwickeln. Deshalb entwickeln wir Beschichtungen, die flexibel in der Anwendung sind und schaffen hochwertige Designprodukte, die für die Kreislaufwirtschaft geeignet sind. Wir kreieren nach den Cooloo-Prinzipien. Ein innovativer und flexibler Ansatz, um die Art und Weise, wie wir produzieren und denken, über die Gestaltung von Objekten und die Verwendung von Materialien zu verändern. Teilen Sie die technologischen Möglichkeiten mit Lizenzpartnern auf der ganzen Welt, um alle zu profitieren.

 

 

Product

UNTERNEHMENS VORSTELLUNG

LEO SCHRAVEN

CEO

1984 begann ich mein Abenteuer in der Möbelindustrie. Mit mechanischem und chemischem Hintergrund habe ich mir bei großen Möbelherstellern viel Material- und Fertigungswissen angeeignet. Begeistert und wissbegierig habe ich mich in Qualitätsmanagement-Projekten mit Standards und der Verarbeitung von Rohstoffen im Produktionsprozess auseinandergesetzt.

Gehen wir weiter zurück in die Zeit, als wir noch in Höhlen lebten, kommen wir zum Kern der heutigen Möbelproduktion. Menschen haben auf Bären geschossen; ihre Felle wurden auf Felsen mit einem Pferdeherd dazwischen gelegt, um den Komfort zu erhöhen. Es hat sich nicht viel geändert. Das Gestein wird durch Bäume oder Stahl ersetzt, die Haare durch Schaum. Das Verfahren wurde industrialisiert, aber nicht weiterentwickelt.

Während meiner Arbeit in einem großen Möbelunternehmen habe ich festgestellt, dass die Produktionskette länger und komplexer geworden ist, indem die gleichen Prinzipien beibehalten werden, anstatt innovativ zu sein. Betrachten wir die Verarbeitung der Rohstoffe am Beispiel Leder, dann belaufen sich die Materialkosten von 1 € aufgrund der Lagerkosten schnell auf 1,48 €. Das Zuschneiden des Leders führt zu einem Materialverlust von 35%, und das Zuschneiden und Zusammennähen dieser Reste verursachte Fehlzeiten. Die starke Belastung der Gelenke durch das Schneiden und Nähen wurde mit zunehmender Verdickung des Leders immer intensiver. Infolgedessen mussten die Mitarbeiter immer stärker ziehen, um die Möbelformen zu straffen. Um das Jahr 2000 herum standen in Europa aufgrund des Wirtschaftsbooms keine Menschen für die Produktion zur Verfügung. Indem Sie nur Arbeitskräfte dorthin verlagerten, wo die Arbeitskräfte anwesend waren, und nicht das Wissen, sahen Sie, dass die Produktionsketten nur länger wurden, die Verluste stiegen, die Qualität abnahm und das Know-how abnahm.

Damit war mir klar, dass das Know-how nicht erhalten oder ausgebaut werden soll, sondern der Produktionsprozess in Angriff genommen werden muss. Wie können wir das Produkt anders machen? 2001 entstand die Idee, das Leder zu beschichten, anstatt es zu polstern. Diese Inspiration kam bei der Beschichtung von Möbeln mit lösemittelhaltigen flexiblen Lacken. In den folgenden Jahren begann ich, Häute zu verarbeiten, um sie komplett als Beschichtung aufbringen zu können. Im Jahr 2012 begannen wir mit der Entwicklung von Beschichtungen aus lokalen Abfallströmen. Ein lokaler Ledergerber hatte einen Lederabfallstrom, der im Allgemeinen in die Verbrennungsanlage ging. Wir wandeln diesen Lederabfallstrom immer noch in unsere CoolLeather-Beschichtung um. Neben Leder begann ich auch mit Beton zu arbeiten, und wir begannen, diese Abfallstoffe auf Schaumstoff aufzutragen. Indem wir das gesamte Möbelstück aus Schaumstoff fertigen, haben wir die Produktionskette drastisch verkürzt. Dafür haben wir im eigenen Haus neue Produktionstechniken entwickelt, die die passende Feinheit, die Art des Auftragens, Schleifens, Auftragens, Qualitätsentwicklung und das alles auf möglichst nachhaltige Weise erhalten. Wir testen unsere Beschichtungen mit zertifizierten Prüftechniken.

Die ökologischen Beschichtungen von Cooloo und die von uns entwickelten Produktionstechniken passen perfekt zu unserem Endless Life-Prinzip. Ich bin überzeugt, dass wir Möbeln ein Endless Life geben können, indem wir sie beschichten und die Produktionsketten so kurz wie möglich halten. Dadurch produzieren wir unsere Möbel so nachhaltig wie möglich und können vor Ort recycelt oder aufgearbeitet werden. Beschichtung ist die neue Polsterung!

OFFICE

COOLOO CIRCULAR CANOPY

Cooloo Circular Canopy ist eine Initiative des niederländischen Designers Thed Konings in Zusammenarbeit mit Cooloo. Gemeinsam mit vielen Partnern und Designern kreieren sie Kunst- und Designobjekte, die auf Nachhaltigkeit, Zirkularität und Zero Waste basieren. Cooloo Circular Canopy soll internationale Unternehmen und Designer dazu inspirieren, den Kreis um Nachhaltigkeit auf dem kommenden Salone del Mobile in Mailand zu schließen. Den Kreis schließen, indem man kreisförmig denkt.

CONTACT

COOLOO HQ

Stayerhofweg 2 D
5861 EJ Wanssum

office +31 (0)478 785648
sales +31 6 309 34 342

info@cooloo.nl

SHOWROOM

Unsere Ausstellungsräume sind nach Vereinbarung geöffnet.

COOLOO AMSTERDAM

PARQ STUDIOS
Van Slingelandtstraat 22
1051 CH Amsterdam

+31 6 309 34 342

COOLOO UTRECHT

STUDIO WAE
Gansstraat 170
3582 EP Utrecht

+31 6 309 34 342

AWARDS

2018 – Best Product at Design District

2020 – Good Industrial Design Award at DDW

2021 – Innovation in Design Award at Isola Design Awards

2022 – Limburg Circular Innovation Award – Jury prize

IN THE MEDIA